Mein letzter Versuch, eines unsere Wochenenden in Bildern festzuhalten, scheiterte kläglich, da ich bereits bis zum Samstag Nachmittag vergessen hatte, überhaupt auch nur ein Foto zu schießen. So nutze ich für den zweiten Anlauf erstmal ein Wochenende mit der halben Besetzung. Passend zum Abschieds-Blogbeitrag vom Freitag habe ich dann gleich mal festhalten können,  wie das hier so aussieht!

Freitag, 20.01.2017

Die Großen kommen aus der Schule und haben Hunger. Das ist hier trotz leeren Vesperboxen und Mittag in der Schule JEDEN Tag das Gleiche. Also gibt es einen süßen Wunschsnack.

img_0259

Freitag ist Wechseltag in unserer Patchworkfamilie. Wir leben im Wechselmodell und diesmal heisst es: Abschied nehmen. Am nächsten Freitag kehren K1 und K2 wieder zurück. Dinge des täglichen Lebens haben die Kinder bei jedem Elternteil. So ziehen nur die Ranzen mit Schulkram, die liebsten Kuscheltiere und Kleinkram hin und her.

img_0261

Mit dem Baby im Schlepptau geht es zum Bus und dann zum Papa.

img_0262

Wieder zu Hause angekommen, warten bereits K3 und der Mann . Das Baby ist hundemüde und schläft innerhalb von Minuten. Es gibt Tiefkühlpizzen für die noch Wachen und danach verschwinden wir alle recht zügig im Bett. Die Woche war lang und anstrengend, das Baby zahnt und hat seit ein paar Tagen, mal wieder, einen unruhigen Schlaf.

Samstag, 21.01.2017

Ich durfte ausschlafen! Nach einer Nacht voll Stillpausen tat das gut. Der Mann und die zwei Jungs haben schon gefrühstückt. Hier wird bereits konzentriert mit den Matchbox gefachsimpelt!
img_0267

Mini und ich schreiben dem Mann einen Einkaufszettel für den Wochenendeinkauf. Wir haben in letzter Zeit immer mal wieder getestet, was sich zeittechnisch, als auch vom Umfang her am Besten macht. Nicht so ganz einfach in einer Großfamilie und bisher haben wir die (für uns) perfekte Lösung noch nicht gefunden.

img_0274

Wir leben seit einigen Monaten autofrei und so radeln der Mann und K3 mit dem Lastenrad zum Einkauf.

img_0299

Ich setzte noch ein schnellen Brotteig an. Wir bekommen am Abend Besuch und es soll  leckere Soljanka geben. Dazu schmeckt ein frisches Brot am Besten.

img_0280

In der Woche ist ein Haufen Wäsche liegen geblieben, so muss ich mich diesem Thema leider heute widmen.

img_0276

Nachdem ich, mit K4 im Tuch auf dem Rücken, die Wohnung auf Vordermann gebracht und die Suppe für den Abend vorbereitet habe, sind der Lieblingsmann und der wilde Kerl auch wieder zurück vom Einkauf und das Baby und ich genießen eine kurze Badewanne.

img_0286

Eine liebe Freundin mit Sohn ist gekommen, das quenglige, schnodernde und zahnende Baby bereits im Bett und es gibt Drinks für die Erwachsenen.

img_0291

K3 experimentiert indes noch ein wenig mit Eiswürfeln und Farbwasser, während im Hintergrund schon die Soljanka brodelt.

img_0288

Meine erste selbst gekochte Soljanka schmeckt allen und auch mir echt gut und mit vollen Mägen geht es dann nur noch auf die Couch und wir können noch ein wenig quatschen, bevor das Baby das erste Mal nach mir verlangt!

img_0293

Sonntag, 22.01.2017

Heute darf der Mann ein wenig länger Schlafen. Mein kurzer Versuch, die Kinder dazu zu bewegen, mit dem Duplo im Schlafzimmer zu spielen, während ich mich noch mal im Bett umdrehe, scheitert nach Sekunden.

Wir Erwachsenen sitzen lange und ausgiebig beim Frühstück. Die Freundin hat mitsamt dem Sohn bei uns übernachtet und wir nutzen das entspannte Spiel der Kinder für den ein oder anderen Kaffee.

img_0294

Der Große genießt die Zeit mit dem Besuchskind. Ohne die großen Brüder sind wir sonst seine einzige Beschäftigung, die er zu Weilen ziemlich langweilig findet…

img_0300

Während ich mit dem Mini gegen Mittag eingeschlafen bin, noch bevor die Freundin wieder aufbricht, machen sich Mann und Wildling auf den Weg zu einer Turnhalle im Kiez. Diese öffnet, an jedem Sonntagnachmittag während den Wintermonate, die Türen für Familien. Gemeinsam kann man hier toben, Sport treiben und spielen und dabei sämtliche Geräte und Ausstattung der Halle nutzen! In den Sommermonaten gibt es es ein wechselndes Programm auf Spielplätzen des Quartiers. Für uns eine wundervolle Alternative zu Ausflügen, an ruhigen Wochenenden.

img_0296

Die Beiden haben definitiv Spass!

img_0295

Während der große Bruder noch bei der Lieblingsserie auf der Couch chillt, bringe ich das Baby ins Bett, dass den Rest des Nachmittages stillend oder grummelnd auf meinem Schoß oder im Tuch verbracht hat. In der Hoffnung auf eine bessere Nacht und einen entspannteren Wochenstart.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr bei Geborgen Wachsen!

 

 

Werbeanzeigen